Pickel am HaaransatzPickel Kopfhaut Haare

Pickel am Haaransatz

Pickel am Haaransatz


Pickel am Haaransatz entstehen aus verschiedenen Gründen. Ein Hauptgrund ist das Verstopfen von Talgdrüsen. Das kann vor allem dann passieren, wenn man sehr fettiges Haar hat und sich gleichzeitig in einer Umgebung aufhält, die eher schmutzig ist. Wer zum Beispiel auf einer Baustelle arbeitet, kann betroffen sein. Der viele Schweiß und alle die Staubpartikel verfangen sich im Haar und gelangen an die Kopfhaut. Vermischt mit dem natürlichen Talg der Kopfhaut können dann einige Poren verstopfen.
Dies ist aber nur ein Beispiel für Pickel am Haaransatz. Auch wenn ein neues Haar wächst, kann ein Pickel entstehen. Das passiert, weil das neue Haar sich langsam durch die Haut, an die Oberfläche gräbt, damit es weiter wachsen kann. Auch wenn ein kurzes Haar einwächst, kann ein Pickel am Haaransatz entstehen.

Was kann man nun tun?

Tatsächlich gibt es ein paar einfache Hausmittel gegen Pickel am Haaransatz. Diese Hausmittel gegen Pickel sind weder teuer noch kompliziert.

Nicht ausdrücken:
Auch wenn Pickel am Haaransatz jucken, versuchen sie, diese nicht auszudrücken oder aufzukratzen. Dadurch kann sich nämlich die Stelle entzünden und sich das Problem verschlimmern.

Kamillentee:
Gegen den nervigen Juckreiz hilft Kamillentee. Kochen Sie einen richtigen Kamillensud. Das bedeutet, die Kamille soll länger gekocht werden, als das für normalen Tee nötig wäre. Nach dem Abkühlen feuchten Sie Ihre Haare an und massieren den Kamillensud vorsichtig in den Haaransatz. Die Wirkstoffe der Kamille lindern den Juckreiz. Lassen Sie den Sud ruhig einige Minuten einwirken, bevor Sie ihn mit kühlem Wasser auswaschen.

Mildes Shampoo:
Verwenden Sie besonders mildes Shampoo, damit die Kopfhaut nicht zusätzlich gereizt wird und sich die vorhandenen Pickel am Haaransatz nicht weiter entzünden. Besonders mild ist zum Beispiel Babyshampoo.

Pflegeprodukte weglassen:
Solange die Pickel am Haaransatz heilen, sollten Sie auf Pflege- und Stylingprodukte verzichten. Verwenden Sie weder Conditioner noch Spülung noch Haarspray.

Weniger waschen:
Hier ist weniger auf jeden Fall mehr. Je öfter Sie Ihre Haare waschen, desto mehr reizen Sie Ihre Pickel am Haaransatz. Geben Sie Ihrer Kopfhaut mindestens einen Tag Pause zwischen den Haarwäschen.

Keine Hitze:
Gehen Sie für die Dauer des Heilungsprozesses Dingen wie Glätteisen oder Föhns aus dem Weg. Die Hitze reizt die Kopfhaut unnötig. Sie können diese Produkte wieder verwenden, wenn die Pickel abgeheilt sind.


Bilder von: freedigitalphotos.net
Autoren (li, re): marin, David Castillo Dominici

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 2.8/5 (5 votes cast)
Pickel am Haaransatz, 2.8 out of 5 based on 5 ratings