PickelmittelPickel am Kinn

Pickel am Kinn

Pickel am Kinn


Pickel am Kinn sind eine sehr seltene Form vom Pickel. Die meisten, von Pickeln betroffenen Menschen, habe diese im Gesicht und am Hals. Ein paar Pickel am Kinn zu haben ist aber nicht schlimmer als jede andere Art Pickel. Die Entstehung solcher Pickelchen kann viele Ursachen haben. Bspw. kann mangelnde Hygiene ein Einflussfaktor sein. Ebenso kann es aber auch auf eine allergische Reaktion hinweisen oder bei Männern auf das falsche Rasierwasser. Heilen kann man solche Pickel mit verschiedenen Mitteln gegen Pickel die von Innen und außen anwendbar sind. Es muss nicht immer die Creme gegen Pickel sein, die Abhilfe schafft, sondern gute Ernährung gehört ebenso dazu.

Beseitigungstipps für Pickel am Kinn:

Tägliche und gründliche Reinigung des gesamten Gesichts. Ja, das ist immer das was man als ersten probieren sollte und bei vielen schon geholfen hat. Dies ist jedoch keine spezielle Behandlung für Pickel am Kinn sondern ein Tipp, der wohl bei jeder Art Pickel gut funktioniert. Die Reinigung selbst ist abhängig von eigenen Hauttyp. Hat man eine starke und weniger anfällige Haut, kann man lt. Aussagen vielen Forennutzer ruhig zu einem intensiven Pflegeprodukt greifen (eine Creme oder ein etwas aggressives Gesichtswasser). Sollte die Haut empfindlich sein, was oft bei helleren Hauttypen der Fall ist, kann man es erst mal mit einer milden Seife und Wasser probieren. Mit den verschiedenen Varianten sollte man etwas rumexperimentieren und abwägen, welches Mittel gegen Pickel am Kinn bei einem selbst am besten wirkt. Diese Tests mit der richtigen Seife, Gesichtswasser oder Schaum dauern. Man sollte nicht Morgens das Eine und Abends das Andere nehmen, sondern mehrere Tage bei einem Produkt bleiben und experimentieren und beobachten.

Noch mehr Tipps gegen Pickel am Kinn

Ebenso ist eine gesunde Ernährung ein weiteres gutes Bekämpfungsmittel gegen Pickel. Am besten vermeidet man zu fettiges Essen und Fertiggerichte. Zweites ist vor allem wegen der Konservierungs- und Zusatzstoffe ungesund und kann das Hautbild nachhaltig schädigen. Ein guter, jedoch zeitintensiver Tipp ist das „Logbuch führen“ – man schreibt einfach alles auf, was man gegessen hat und schreibt sich dazu eine Notiz des täglich Hautbildes. Ist es besser geworden kann man das Essen analysieren und muss ggf. im Essverhalten einschränken.

Gerade im Mundbereich ist auch eine allergische Reaktion nicht ausgeschlossen. Pickel am Kinn können durch Mahlzeiten hervorgerufen werden, die man selbst nicht verträgt, bzw. eine allergische Reaktion in Form von Pickeln bei einem auslösen. Um dem ganzen auf den Grund zu gehen, wäre hier das oberhalb erwähnt Logbuch ein guter Ansatz zur Lösungsfindung.

„Dreckige Hände rufen Pickel am Kinn hervor!“. Nein, ganz so kann man diese Aussage nicht stehen lassen. Etwas um die Ecke gedacht: Wer im handwerklichen Bereich tätig ist und täglich dreckige Hände hat und sich damit ins Gesicht fasst oder den Kopf auf der dreckigen Handfläche abstützt, kann davon Pickel bekommen. Man reibt den Dreck somit ganz unbewusst in die Gesichtshaut am Kinn und über kurz oder lang entstehenkleine Pickel im Gesicht .

Der Weg zum Dermatologen. Der Gang zum Hautspezialisten ist nie verkehrt, da dieser sicherlich leichter erkennen kann um was für eine Art Pickel / Hautunreinheit es sich handelt und wie man diese behandeln kann. Der Besuch kann zwar Geld kosten, dafür aber auch die Mühen für die Suche nach dem richtigen Mittel gegen Pickel am Kinn ersparen.

Pickelchen am Kinn durch rasieren. Jeder Mann weiß, dass die Rasur am Hals- und Kinnbereich die schwerste Stelle ist. Durch die Form des Kinns ist das rasieren hier nicht ganz einfach und führt bei vielen zu Reizungen durch die Klinge oder sogar Schnitten in der Haut. Durch die Reizungen können evtl. Pickel entstehen. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass der Rasierschaum oder das Aftershave die Pickel am Kinn auslöst. Die Haut ist gereizt, die Poren angekratzt und das Mittel wirkt somit viel zu scharf auf die Haut – zumindest wäre solch eine Reaktion möglich.

Salben und Cremes können die ungebetenen Gäste im Gesicht natürlich auch beseitigen. Forenuser berichten von Erfolgen mit Zink, welches man einmal täglich im Gesicht, bzw. an den betroffenen Stellen verteilt und den Tag über einwirken lässt. Auch andere Cremes gegen Pickel sind natürlich empfehlenswert, jedoch sollte man sich vorab im Web über die vorhandenen Mittel informieren.
Gerücht oder nicht? Pickel am Kinn soll auch ein Anzeichen für eine Stoffwechselstörung sein. Ob das stimmt oder nicht sei aber dahingestellt.

Oben in der Menüleiste können Sie weitere Artikel entdecken!



Bilder:
Image: courtesy of FreeDigitalPhotos.net

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 3.1/5 (10 votes cast)
Pickel am Kinn, 3.1 out of 5 based on 10 ratings