Richtige Gesichtsreinigung gegen Pickel

Pickel vorbeugen

Richtige Gesichtsreinigung zur Pickelvorbeugung


Unreine Haut ist ein Problem, das nicht selten vorkommt. Die Folgen können unter anderem Hautrötungen, verstopfte Poren oder Pickel sein. Die Ursachen sind vielfältig nicht immer eindeutig zu bestimmen. Um die Hautregeneration zu unterstützen und möglichen Pickeln vorzubeugen, ist es wichtig, das Gesicht vernünftig zu reinigen. Einige gute Tipps für die richtige Gesichtsreinigung stellt der folgende Text vor.

Für jeden Hauttyp

Unterschiedliche Hauttypen erfordern unterschiedliche Reinigungsprodukte. Besonders wichtig ist also, den eigenen Hauttyp zu bestimmen. Dies kann professionell bei Hautärzten oder guten Kosmetikern durchgeführt werden. Um den Hauttyp zu Hause zu bestimmen, empfiehlt sich der folgende Vorgang:

• Gesicht gründlich waschen und von Fett und Schmutz befreien.
• Eine Stunde warten. Dies gibt der Haut Zeit, den natürlichen Zustand zu finden.
• Stirn, Nase und Kinn mit einem weichen Tuch sanft abtupfen.
• Hauttyp ermitteln.


Ein normaler Hauttyp zeigt keinerlei Rückstände von Schuppen oder Öl. Das Hauptgefühl ist weich und eben.
Trockene Haut spannt und Rückstände abgestorbener Hautzellen sind sichtbar.
Bei öliger Haut lassen sich deutliche Fettrückstände auf dem Tuch erkennen. Die Haut glänzt und fühlt sich großporig an.
Der häufigste Hauttyp ist die Mischhaut. Sie vereint die Faktoren aller anderen Hauttypen und ist an einigen Stellen fettig, an anderen trocken.

Tipps für die richtige Reinigung

Die richtige Reinigung ist die beste Vorbeugung gegen Pickel und verstopfte Poren. Die Beachtung einiger einfacher Grundregeln kann zu einem sichtbar besseren Hautbild führen.

Gute Reinigungsprodukte

Dem Hauttyp angepasste Reinigungsprodukte sind immens wichtig. Durch die Reinigung soll die Haut weder ausgetrocknet noch zu fettig gehalten werden. Beim Kauf dieser Produkten immer beachten: Trockene Haut verlangt nach einer Extraportion Feuchtigkeit, während dies bei öliger Haut vermieden werden sollte.

Täglich reinigen

Die Gesichtshaut steht jeden Tag unter dem Einfluss von Umweltfaktoren. Tägliche Reinigung ist daher außerordentlich wichtig, um die Haut von Schmutz zu befreien. Insbesondere das schonende Entfernen von Make-up-Rückständen mit speziellen Reinigungsmitteln hat oberste Priorität.

Mobile Reinigungsmittel

Es gibt Tage, da ist die Gesichtshaut dankbar für eine Reinigung zwischendurch. Hilfreich sind hier sanfte Reinigungstücher, die mehrere Reinigungsprodukte kombinieren. So werden Rückstände entfernt und die Hautpartien gleichzeitig mit pflegender Lotion behandelt.

Auf die Rahmenbedingungen achten

Zur kalten Jahreszeit ist die Haut besonders gereizt und bekommt durch Heizungsluft noch zusätzlichen Stress. Reinigungsmittel, die der Haut die natürliche Feuchtigkeit lassen, sind dann besonders wichtig.

Kein Alkohol

Verwendete Produkte sollten frei von Alkohol sein. Alkoholhaltige Produkte führen zu Irritationen der Haut und zeigen sich in unschönen Rötungen. Daher lieber zu sanften Mitteln greifen.

Die Beachtung dieser einfachen Grundlagen, ist eine gute Basis, um der Haut das zu geben, was sie braucht. Eine sanfte und nachhaltige Behandlung ist besser als aggressive Waschmethoden: Denn diese schaden der Haut mehr als sie nützen.


Bilder von: stockimages
Quelle: freedigitalphotos.net

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 4.0/5 (3 votes cast)
Pickel vorbeugen, 4.0 out of 5 based on 3 ratings