Urin gegen PickelHilft Urin wirklich gegen Pickel?

Urin gegen Pickel

Urin gegen Pickel


Oma und Opa schwören möglicherweise darauf, die Tante hat es auch schon mal erwähnt, die Freundin hat es selbst schon versucht. Die Rede ist von einer sogenennten “Eigenurinbehandlung”. „Mein Urin in meinem Gesicht? Ist ja eklig!“ Das wird wohl die Reaktion der meisten Menschen sein, die von der Methode „Urin gegen Pickel“ gehört haben. Abgesehen vom Ekelfaktor wird oft auch argumentiert, dass Urin ein Abfallprodukt des Körpers ist. Deshalb sei es kaum sinnvoll, diesen dem Körper wieder zuzuführen.

Stimmt es also? Kann man Urin gegen Pickel einsetzen? Hilft das tatsächlich oder macht es die Pickel schlimmer?

Was im Urin enthalten ist

Generell gilt: Solang Urin in der Blase ist, ist er steril. Sobald er an die Luft gelangt, ist das jedoch nicht mehr der Fall.
Urin enthält Harnstoffe, Wasser, Stoffwechselendprodukte und mehr. Auch regelt Urin den Flüssigkeitshaushalt im Körper.
Die Medizin hat in vielen Fällen (zum Beispiel in Katastrophengebieten) Urin verwendet um Entzündungen zu hemmen. Ja, genau da Urin auch Stoffe der Entzündungshemmung enthält und vor allem weil er steril ist. Die Harnstoffe im Urin sind genau das, dem die Wirkung gegen Pickel zugesprochen wird.
Häufig wird Harnstoff in der Kosmetik angewendet, so findet er sich in vielen Feuchtigkeitscremes und in vielen Salben, die man vom Arzt oder in der Apotheke bekommt.
Das Besondere am Harnstoff ist seine Fähigkeit Wasser zu binden. Das heißt, während trockene Haut dazu neigt, das Wasser schnell abzugeben, hilft der Harnstoff der Haut, das Wasser zu binden und damit länger zu halten. Eine der wichtigsten Anwendungen von Harnstoff in Arzneimittel sind Salben gegen Neurodermitis.
Aber auch in vielen anderen Dingen findet sich Harnstoff wieder, zum Beispiel in Tabak, Streusalz, und gar als Stabilisator in Lebensmitteln.
Sie sehen schon, Harnstoff wird oft verwendet und ist sehr gängig in der Industrie. Das bedeutet jedoch nicht, dass Urin in diesen Produkten ist, sondern nur ein Teil, der Harnstoff.

Wie hilft Urin gegen Pickel?

Da ein Pickel oft durch trockene Haut oder chronische Entzündungen entsteht, kann Urin gegen Pickel tatsächlich helfen.
Hier wird einfach morgens etwas Urin aufgefangen und nach einer gründlichen Gesichtsreinigung auf die Pickel getupft. Nun lässt man dies 10 bis 15 Minuten einwirken und kann es dann entweder abwaschen oder man belässt den Urin auf der Haut.
Keine Sorge, der Urin stinkt nicht. Der typische Geruch tritt erst auf, wenn der Urin stehen gelassen wird. Chemische Reaktionen und Bakterien, die nun hinzukommen, erzeugen den unangenehmen Geruch. Daher ist wichtig, immer nur frischen Urin zu benutzen.
Sollten Sie an anderen Krankheiten leiden, so ist von der Verwendung von Eigenurin abzuraten, denn Krankheiten verändern den Urin. Zum Beispiel könnte er saurer werden oder Gifte enthalten. Dies gilt sowohl für „harmlose“ Erkrankungen wie eine Erkältung als auch für chronische und schwere Erkrankungen wie Diabetes oder Krebs.

Das Auffangen des Urins gegen Pickel

Zur Anwendung von Urin gegen Pickel eignet sich am besten Urin aus dem Mittelstrahl. Das bedeutet, während des Wasserlassens werden die ersten Sekunden abgewartet, dann wird etwas Urin aufgegangen, und die letzten Sekunden werden nicht mehr aufgegangen. Also tatsächlich entnehmen sie wörtlich den Urin aus der Mitte des Urinstrahles.
Zwar ist die Verwendung von einem Trinkglas zum Auffangen unbedenklich, die Zurückhaltung jedoch verständlich.
Sie können sich zum Auffangen entweder aus der Apotheke Urinbecher besorgen oder Sie kaufen im Supermarkt Plastik- oder Pappbecher.

Fazit

Man kann, sofern man anderweitig gesund ist, Urin gegen Pickel anwenden.
Wer dies nicht möchte, kann beim Hautarzt Salben bekommen, die Harnstoff enthalten.
Menschen, die sich grundsätzlich vor dieser Methode ekeln, es jedoch trotzdem versucht haben, berichten von Erfolgen innerhalb weniger Tage. Man kann Urin gegen Pickel auch an anderen Stellen, als dem Gesicht, verwenden, zum Beispiel am Rücken oder dem Gesäß.

Falls Sie Zweifel haben und Urin vielleicht doch nicht das richtige ist, können Sie auf dieser Seite viele weitere, wirksame Mittel gegen Pickel entdecken.



Bilder:
Bild (li) von: Ambro / FreeDigitalPhotos.net
Bild (re) von: stockimages / FreeDigitalPhotos.net

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 3.8/5 (13 votes cast)
Urin gegen Pickel, 3.8 out of 5 based on 13 ratings